Barockschloss Moritzburg

Folgende Daueraustellungen sind im Schlossmuseum zu sehen:

  • Die Barockausstellung mit kostbaren Ledertapeten, Möbeln, Porzellanen und einer der größten Jagdtrophäen-Sammlungen.
  • Das Federzimmer mit dem Paradebett Augusts des Starken.
  • Was Leib und Seele zusammenhält: Ausstellung zur Moritzburger Küchen- und Tafelkultur.
  • Teile des sensationellen Schatzfundes von 1996
  Federzimmer im Schloss Moritzburg

Historisches Porzellanquartier

Seit Mai 2009 ist das Historische Porzellanquartier in den ehemals königlichen Gäste- und Garderobenräumen zu besichtigen. Die Ausstellung zeigt Meißner Porzellane mit jagdlichen Motiven. Zu den herausragenden Stücken zählt ein über ein Meter langer und sechzig Zentimeter großer Wisent im Kampf mit einem Wildschwein.

 
Porezllanzimmer im Schloss Moritzburg
 

 Öffnungszeiten im Sommer

  • täglich 10:00 bis 18:00 Uhr (letzter Einlass 17:00 Uhr)
  • Führungen mit Besichtigung des Historischen Porzellanquartiers: 10:30, 12:00, 14:00 und 15:30 Uhr
  • Sonderführungen »Vom Keller bis zum Dach« jeden Sonntag 13:00 Uhr
  • Audioguides Schloss Moritzburg deutsch, englisch und tschechisch erhältlich

Öffnungszeiten im Winter

  • Weihnachtsaustellung "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"
  • 18. November 2017 bis 25. Februar 2018
  • Di-So, 10:00 bis 18:00 Uhr (letzter Einlass 17:00 Uhr)
  • Mo geschlossen
In unserem Event-Kalender informieren wir Sie über laufende Ausstellungen und Kultur-Events.
            

Monstroesensaal im Schloss Moritzburg

 

Geschichte

Inmitten des wildreichen Friedewaldes ließ Herzog Moritz von Sachsen von 1542 bis 1546 auf einer Granitkuppe ein Jagdschloss errichten, welches stets zu den beliebtesten Jagdaufenthalten der sächsischen Kurfürsten und Könige gehörte. Die Schlosskapelle aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts zählt zu den eindrucksvollen Bauten des Frühbarocks in Sachsen.

Friedrich August I., genannt August der Starke, König von Polen und Kurfürst von Sachsen, ließ das Schloss von 1723 bis 1733 nach Plänen von Oberlandbaumeister Matthäus Daniel Pöppelmann unter Einbeziehung der umliegenden Landschaft zu einem repräsentativen Jagd- und Lustschloss umbauen.

Heute sind die Museumsräume prachtvoll mit Möbeln, Gemälden und Porzellanen ausgestattet. Durch zahlreiche Geweihe wird die Bedeutung des Schlosses für die Jagd der Wettiner deutlich.

 

Wasserspieglung Schloss Moritzburg

 

Ferien und Urlaub am Schloss

Eine Besonderheit für Urlauber sind die Teichhäuser des Schlosses. Auf der Schlossinsel gelegen, bieten die kleinen Ferienhäuser eine sehr exklusive Möglichkeit, in Moritzburg zu übernachten. Die sehr hochwertig eingerichteten Ferienwohnungen stehen in verschiedenen Zuschnitten (1-2 Personen und 3-4 Personen) für Übernachtungsgäste bereit.

Von April bis Oktober kann man also direkt im historischen Zentrum von Moritzburg insbesonders mit der am Abend einkehrenden Ruhe abseits vom Tagestourismus ruhig romantische Stunden genießen.

Planen Sie jetzt Ihren königlichen Urlaub direkt am Schloss und prüfen Sie die Verfügbarkeit der Teichhäuser in unserem Anbieterverzeichnis.

www.schloss-moritzburg.de

 

Teichhaeuser Schloss Moritzburg mit Bilck zum Fasanenschloesschen

 



 

 

DeutschEnglish