Rotes Haus

 
In den Jahren 1909 - 1911 trafen sich die Künstler an den Moritzburger Teichen, um unbelastet von zivilisatorischen Zwängen zu arbeiten und zu entspannen. Das um 1900 erbaute rote Badehaus und der markante Höhenzug am Südufer des Dippelsdorfer Teiches bestimmten einen Komplex von Zeichnungen und Gemälden der Künstler dieser Zeit. Vor diesem Hintergrund wurde das Rote Haus als Nachbildung das alten Badehauses errichtet.

Heute steht das "Rote Haus" der Öffentlichkeit zur Verfügung und kann für Veranstaltungen verschiedenster Art angemietet werden.
 
Kunstsommer am Roten Haus
vom 14. Juni bis 7. September 2014
Kunstsommer am Roten Haus in Moritzburg ist ein Projekt der Kulturlandschaft Moritzburg GmbH in Zusammenarbeit mit Künstlerinnen der DresdnerSezession 89 e.V. und mit kultur- und kunsthistorischer Bedeutung. Details
DeutschEnglish