BRÜCKE WEG in Moritzburg 

Auf den Spuren der Künstlergruppe BRÜCKE in Moritzburg

Die am 7. Juni 1905 von vier Architekturstudentenin Dresden gegründete Künstlergruppe BRÜCKE gehört zu den bedeutendsten Repräsentanten des Expressionismus in Deutschland. In den Sommermonaten zogen sich die Künstler zum Zeichen und künstlerischen Ideenaustausch in die freie Natur nach Moritzburg zurück. Zu ihnen gehört Ernst Ludwig Kirchner, Fritz Bleyl, Erich Heckel, Max Pechstein und Otto Mueller. Die Aufenthalte in Moritzburg waren für die Künstlergruppe von besonderer Bedeutung für die Entwicklung der BRÜCKE-Kunst.

 

Der BRÜCKE WEG hat das Ziel die verschiedenen Wirkungsstätten der expressionistischen Künstler und Blickbeziehungen der einmaligen Kulturlandschaft dem kunstinteressierten Besucher nahe zu bringen. Er führt Sie auf den Spuren der BRÜCKE-Künstler vorbei an 15 ehemalige Wirkungsstätten in der Moritzburger Teich- und Kulturlandschaft. 

Nehmen Sie den Blick der BRÜCKE-Maler ein und ergründen Sie mit deren Augen die einstigen Motive.

  • Brücke in Moritzburg
    Hier erfahren Sie mehr über das Leben und Wirken der BRÜCKE-Künstler in Moritzburg.

  • Rad- und Wander-Routen
    Hier können Sie sich über die ausgeschilderten Rad- und Wandertouren des BRÜCKE WEGS informieren.
  • BRÜCKE WEG-App
    Hier können Sie sich die App zum BRÜCKE-Weg auf Ihr Handy oder Tablet herunterladen. 
Hier erhalten Sie die Begleitbroschüre (4,50 Euro zzgl. Porto) auf Anfrage oder per E-Mail:

Tourist-Information Moritzburg
Schlossallee 3b
01468 Moritzburg


Telefonische Bestellung: 035207 / 85 40
oder per E-Mail:
info@kulturlandschaft-moritzburg.de
   


 

 



 

 

 

DeutschEnglish